German 2

Anthroposophische Sozialtherapie im Spiegel ausgewählter by Christof Stamm

By Christof Stamm

Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Norbert Schwarte

Show description

Read or Download Anthroposophische Sozialtherapie im Spiegel ausgewählter Lebensgemeinschaften: Eine qualitativ-empirische Studie PDF

Similar german_2 books

Ringbuch fur Sprengladungen. Band 1

Cборник чертежей немецких артбоеприпасов 1942г

Nutzenpotenziale und Herausforderungen Service-orientierter Architekturen

Alexander Becker untersucht die Frage des Mehrwerts von SOA-basierten Systemen sowohl aus Sicht von Anwendern, als auch von Herstellern. Die umfangreiche Darstellung einer empirischen Untersuchung zur bisherigen Erfahrungen mit dem SOA-Einsatz in beiden Zielgruppen kann Entscheidungstr? gern als interessante Datengrundlage zur individuellen Bewertung einer SOA-Adoption dienen.

Additional resources for Anthroposophische Sozialtherapie im Spiegel ausgewählter Lebensgemeinschaften: Eine qualitativ-empirische Studie

Sample text

Daher wird hier auch von einer „Inkarnationsstörung“ (Klimm 1980, 11) gesprochen. Eine geistige Behinderung – dieses wurde bereits sichtbar – kann es aus diesem Verständnis heraus nicht geben: „Der Geist kann nicht erkranken; er ist unversehrt, aber er vermag sich durch das gestörte Instrument des Leibes nur unvollkommen zu äußern“ (Holtzapfel 2003, 154). Seelenpflege als Begriff und Aktivität zielt nun in erster Linie darauf, die gegebenen Disharmonien harmonisierend zu beeinflussen: „Zwischen Leib und Geist vermittelt die Seele.

Erscheint dies plausibel. Nach Girtler entziehen sich menschliche Handlungen aufgrund ihrer Komplexität sogar grundsätzlich einem an quantitativen Gesetzmäßigkeiten orientierten Forschungszugang: „Menschliches Handeln ist zu komplex, als dass man es in ‚Gesetzmäßigkeiten‫ ދ‬einzuordnen vermag. Hierin liegt der große Irrtum von Soziologen, die meinen, ‚Gesetzmäßigkeiten‫ ދ‬im Handeln feststellen zu müssen. Die Methoden, die dafür charakteristisch sind, sind die quantifizierenden Fragebogenerhebungen oder diejenigen, die menschliches Handeln nach Beobachtungseinheiten messen wollen.

Aufgrund der beschriebenen Funktionen findet teilweise auch der Begriff ‚Seelenleib‫ ދ‬oder ‚Empfindungsleib‫ ދ‬Verwendung (Steiner 1987a, 315; Grimm 1995, 67). Über den Astralleib ist es dem Mensch möglich, sich als ein Innenwesen auszugestalten, „das auf die Erscheinungen der Welt einerseits und auf die Antriebe, die aus seinem physischätherischen Wesen stammen, mit Empfindungen, Trieben, Gefühlen und Gedanken antwortet“ (Grimm 1995, 67). ). Als seelische Grundkräfte sind ‚Vorstellen‫ދ‬, ‚Fühlen‫ ދ‬und ‚Wollen‫ ދ‬mit dem Astralleib verbunden.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 42 votes